Überführung 3. Tag

Um 8:45 Uhr vorbei am Volkacher Kirchberg – wer kennt diesen Wein nicht!

Nach rund 63 km haben wir im alten Würzburger Hafen angelegt – recht abenteuerlich an einer etwa 5 Meter hohen Mauer. Danach gabs Rotling auf der alten Mainbrücke und ein tolles Abendessen beim Italiener am “Alten Kranen”. Hier ein paar Eindrücke:

Gute Nacht für heute…

Überführung 2. Tag

Nach den gestrigen rund 40 Kilometern haben wir heute mit 70 Kilometern schon deutlich mehr geschafft. Wir liegen heute nach an der Bootsschleuse Wipfeld und haben somit Schweinfurt schon hinter uns gelassen.

Hier unser Track mit der App von Navionics aufgezeichnet:
http://tinyurl.com/phzry24

Morgiges Ziel ist dann Würzburg (aufstehen 6 Uhr) – geplant ist dann am Nachmittag ein Schoppen Wein auf der alten Mainbrücke – mal sehen…

via PressSync

Überführung unserer Southern Chancer von Erlangen an die Ostsee nach Flensburg

Gestern am 8. Juni 2015 haben wir nach 8 Jahren Renovierung unseren Liegeplatz am Sportboothafen Süss verlassen. Brigitte und Valentin herzlichen Dank für die Gastfreundschaft. Um 9 Uhr haben wir abgelegt und nach rund 9 Stunden haben wir sicher in Bamberg angelegt, davon fast die gesamte Zeit im Dauerregen.

Auf Bild1 ist unsere “Southern-Duck” mit zu sehen, die uns auf der gesamten Reise begleiten wird (danke Jenny). Bild2: Ein “Crewmitglied” beim Frieren im Juni. Bild3 zeigt uns kurz vor dem Start zum Abendessen im Schlenkerla (Michi war unser Mann am Foto und ist daher nicht mit auf dem Bild).

via PressSync

Testfahrtwochenende 26. – 29.9.2014

Am letzten Septemberwochenende haben wir unser Schiff ausgiebig getestet. Unsere Fahrt ging auf dem Main-Donau-Kanal von Erlangen bis Bamberg und dann weiter auf dem Main bis Haßfurt. Auch das Wetter hatte ein Einsehen mit uns und bescherte uns freundliches Herbstwetter.

Hier schon mal ein Bild von der Fahrt auf dem Kanal….in Kürze folgen weitere…

 

Kanalfahrt 2014

Ein erster halbwegs öffentlicher Presseartikel über unser Projekt…

Nachdem Michi und ich beide bei den Erlanger Stadtwerken arbeiten und unsere Freizeitbeschäftigung wohl nicht ganz alltäglich ist, wurden wir für einen Artikel im Sozialbericht 2014 der ESTW auserwählt.

Darin gibt es einen kurzen Abriss unserer Arbeiten am Schiff und natürlich ein paar Fotos, damit auch alle Kollegen sehen, dass wir am Wochenende Sakko und Krawatte gegen Arbeitsklamotten, Flex und Pinsel tauschen…und das freiwillig, ganz nach Antoine de Saint-Exupery:

Southern-Bericht

Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht Menschen zusammen,um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten,
Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen,
sondern lehre die Menschen die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.

oder anders…

If you want to build a ship, don’t drum up the men
to gather wood, divide the work and give orders.
Instead, teach them to yearn for the vast and endless sea.

 

Den Southern-Bericht als pdf-Datei gibt’s hier:    ESTW_Teamwerk

Für Interessierte gibt’s den kompletten Sozialbericht der ESTW hier:
Sozialbericht 2014 – teamwERk (komplett 10 MB)

…und wieder ein neues Teil von RudiBo fertig!

Die 230V-Landstromeinspeisung mit FI-Schalter (damit wir als Crew keine ganz dummen Sachen machen können) und Anlaufverzögerung für den Trenntrafo ist fertig.

Montiert auf einer professionell gefrästen Grundplatte, man achte auch auf die Kabelklemmen rechts unten im Bild, hier ist sogar eine ovale Nut in Form der Klemmen ins Alu eingefräst…natürlich auch alle Schraubenlöcher, selbstverständlich gesenkt.

Jetzt noch das Teil einbauen, die Landstrombuchse in der achterlichen Backskiste installieren und wir können dann die Kabeltrommel rausschmeissen, die jahrelang guten Dienst verrichtet hat.

 

230V-Landstromversorgung
230V-Landstromversorgung

Neuer Motor wurde geliefert und eingebaut!

Ich bin zwar gerade noch mit Familie am Gardasee aber trotzdem gehen die Arbeiten am Schiff weiter. Heute Freitag (20.6.2014) wurde der Motor aus England per Spedition an den Erlanger Hafen geliefert. Der Nachmittag wurde gleich für den Einbau genutzt. Wie ich anhand der Bilder feststellen konnte, verlief der Einbau sehr erfolgreich!

Vielen Dank an Michi, RudiBo und die fleissigen Helfer!!!

Hier ein paar Eindrücke:

Motor kurz nach Lieferung
Motor kurz nach Lieferung
... und schon am Haken!
… und schon am Haken!
Hoffentlich hält der Gurt...
Hoffentlich hält der Gurt…
Die Arbeit ist vollbracht, Glückwunsch"
Die Arbeit ist vollbracht, Glückwunsch”

Welle und Ruderblatt wieder eingebaut!

Am vergangenen Freitag hat Michi die Welle und das Ruderblatt wieder eingebaut. Nachdem aktuell der Motor noch ausgebaut ist, war hierfür der Zeitpunkt gerade günstig. Die Welle und auch die Schraube wurden restauriert und gleichzeitig auch gleich ein neues Wellenlager eingebaut.

Das Ergebnis ist wirklich klasse! Kompliment an Michi und die beteiligten Helfer!

Alternativer Text (1)
Restaurierte Welle mit neuem Lager (1)
Alternativer Text (2)
Restaurierte Welle mit neuem Lager (2)

Steuerpanel im Bad

Heute gibt’s einen kleinen Einblick in unsere Elektrowelt. Im Bad ist das Steuerpanel schon seit dem letzten Sommer einsatzbereit. RudiBo hat das Teil selbst entwickelt und die Frontplatte extra anfertigen lassen.

 

Hier das Ergebnis:

Frontplatte Bad

 

Level: Schmutzwassertank voll

Light: Licht Bad

Fan: Lüfter Bad

Flush: Spülknopf unsere elektr. Toilette (mit Häcksler!)

Basin: Beleuchtung Waschbecken

230V AC: Aktivierung Steckdose

Antifoulinganstrich fertig

Am Gründonnerstag hatten Michi und ich uns einen Tag Urlaub genommen. Das Wetter war klasse – also haben wir den Tag für den Antifoulinganstrich genutzt.

Mittlerweile sind auch die Opferanoden am Schiffsrumpf wieder angebracht, es fehlt nur noch ein weißer Dekorstreifen am Wasserpass. Ein schöner Anblick!

 

Den Freitag und Samstag haben wir für Bohrlöcher der Fußreling, Lippklampen im Heckbereich und Innenausbau in der Bugkabine und in der Captains-Cabin genutzt. Uns gehen sogar langsam die zu restaurierenden Holzteile aus, das Lager wird von mal zu mal leerer – ein toller Anblick und ein gutes Gefühl nach sieben Jahren Arbeit. 🙂

 

IMG_2164