Törntag 16: Gouda bis Willemstad

Nach Lebensmitteleinkauf und Bunkern von Wasser haben wir in Gouda gegen 11 Uhr abgelegt. Ziel war Willemstad am Ende der Staande Mastroute in Hollands Diep. 

Zwischendurch gab es natürlich Schleusen und Brücken, teilweise wieder mit Wartezeiten. Beeindruckend war „Krimpen an den Ijssel“, wo wir in die Nieuwe Maas abgebogen sind. Dort trauten wir erst unseren Augen nicht, aber es liegt dort wirklich eine Arche Noah, ich würde sagen annähernd maßstabsgetreu, wenn man das überhaupt beurteilen kann. Es sind uns auch einige Binnenfrachter aus Franken begegnet, es ist die Route nach Rotterdam. Ein sehr schönes Stadtbild von der Wasserseite zeigte uns auch Dordrecht, Danach ging es durch das „Hollands Diep“ nach Willemstad, eine kleine und wirklich schöne Festungsstadt mit einer gut erhaltenen sternförmigen Festungsanlage, ursprünglich aus dem 17. Jahrhundert.

Tagesabschluss war ein Abendspaziergang durch den Ort, ein paar Einblicke gibt’s in der nachfolgenden Bildergalerie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.