Sommertörn Michi: 3. Seetag

Heute morgen sind Mike und ich als Erste raus aus den Kojen und nochmal in die Stadt Sonderborg. Am Hafen haben wir 1,5 kg Schollenfilets direkt vom Kutter gekauft.
Nach diesem Beutezug ging es los mit Kurs Dyvig. Angeblich eine der schönsten Buchten Dänemarks. Das Wetter war schön (warm aber nicht zu heiss) und auch die Fahrt sehr erholsam.
Interessant war noch folgender Funkverkehr auf Kanal 16:
Yacht X: Hallo Yacht Y, seid ihr wach?
Funker Z: Mach erst mal nen Funkschein!!!!
Danach war Ruhe auf Kanal 16. Anscheinend war alles gesagt. 😳

In der Dyvig angekommen fanden wir noch Platz in einem Hafen und verbrachten die nächsten Stunden mit lesen und profanen Dingen wie Duschen und Wäsche waschen. Außerdem gab es im Hafen viel zu entdecken. Unter anderem 2 Schiffskatzen und viele Meeresbewohner.
Nachdem unser Küchenchef Mike wieder ein gigantisches Abendessen (Kartoffeln, gebratenes Gemüse mit Nüssen und Schollenfilets paniert) gezaubert hatte, gingen Dani, Mike und ich noch spazieren. Ich muss sagen, es ist wirklich eine der schönsten Buchten die ich kenne.
Der Abend klang dann langsam und entspannt aus.

Morgendliches Sightseeing in Sonderborg

“Während der Fahrt” – Fotograph war Mike

Bordkatze beim Landgang

Begrüßung am Steg

Abend in der Dyvig